VORAUSSETZUNGEN UND AUSWIRKUNGEN VON STUDIENINTERESSE UND LERNMOTIVATION MO TIVE FÜR DIE STUDIENWAHL UND REGULATORISCHE MOTIVATIONSSTILE BEI DEN KROATISCHEN UND DEUTSCHEN STUDENTENReportar como inadecuado




VORAUSSETZUNGEN UND AUSWIRKUNGEN VON STUDIENINTERESSE UND LERNMOTIVATION MO TIVE FÜR DIE STUDIENWAHL UND REGULATORISCHE MOTIVATIONSSTILE BEI DEN KROATISCHEN UND DEUTSCHEN STUDENTEN - Descarga este documento en PDF. Documentación en PDF para descargar gratis. Disponible también para leer online.

Pedagogical Research, Vol.1 No.2 December 2004. -

In der Arbeit werden Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über die Voraussetzungen und Auswirkungen von Studieninteresse und Lernmotivation Motive für die Studienwahl und regulatorische Motivationsstile bei den kroatischen und deutschen Studenten mitgeteilt. Subjekte 489 der Untersuchung waren die Studenten verschiedener Studiengänge an der Philosophischen Fakultät in Zadar und die Studenten 261 verschiedener Studiengänge an der Universität der Bundwswehr in München. Den theoretischen Rahmen der Untersuchung bildeten die Motivationstheorie der Selbstbestimung SBT von Deci und Ryan, die Münchener Interessentheorie von Krapp, Schiefele, Prenzel und das Persönlichkeitsmodell BIG FIVE von Goldberg. Die theoetischen Voraussetzungen der angeführten Theorien wurden sowohl an den kroatischen als auch an den deutschen Universitäten bestätigt. Festgestellt wurden wesentliche Unterschiede zwischen den beiden Untersuchungsmustern sowohl hinsichtlich der Struktur und Ausprägung von Lernmotivation und Studieninteresse als auch im Hinblich auf das spezifische Verhältnis zwischen den Voraussetzungen Motive für die Studienwahl und beobachtete Lernumgebung und den möglichen Auswirkungen Vermeidung von Anstrengungen, Neigung zum Studienabbruch, Zufriedenheit mit dem Studium von Studieninteresse und der Lernmotivation. Festgestellt wurden auch gravierende Unterschiede in der Ausprägung von Lernmotivation und Studieninteresse bei den kroatischen und deutschen Studenten im Hinblick auf das Geschlecht von Untersuchungspersonen und das Studienjahr. Die Autoren betrachten die Untersuchungsergebnisse im Kontext der kulturellen Gültigkeit von pädagogisch-psychologischen Interessentheorien und der intrinsischen Lernmotivation wie auch im weiteren Kontext von Möglichkeiten zur Verbesserung der Qualität des Hochschulunterrichts an den europäischen Universitäten als gemeinsamem kulturell — pädagogischem Umfeld.

intrinsische Lernmotivation; regulatorische Motivationsstile; Studieninteresse; Studienabbruch; vergleichende Untersuchung; Qualität des Hochschulunterrichts und der Lernumgebung an den Universitäten; Bologner Deklaration



Autor: Marko Palekčić - ; Filozofski fakultet Sveučilišta u Zagrebu Odsjek za pedagogiju Florian Müller - ; Sveučilište Bundesweh

Fuente: http://hrcak.srce.hr/



DESCARGAR PDF




Documentos relacionados