Demokratie und Un-Bildung: Platon, Humboldt und der Bologna-ProzessReportar como inadecuado




Demokratie und Un-Bildung: Platon, Humboldt und der Bologna-Prozess - Descarga este documento en PDF. Documentación en PDF para descargar gratis. Disponible también para leer online.

Synthesis philosophica, Vol.25 No.1 August 2010. -

Politische Bildung ist Teil der allgemeinen Bildung; insofern erscheint es sinnvoll, sich dem Umfassenderen zuzuwenden, um das Speziellere entsprechend einordnen zu können. Deshalb sollen die folgenden Überlegungen nicht direkt unter dem Motto „Demokratie und Bildung- stehen, sondern dazu beitragen, die Frage nach der „Bildung unter den Bedingungen der Demokratie- zu klären. Zu diesem Zweck soll zunächst der Bologna-Prozess als Ausdruck des herrschenden Bildungsverständnisses in Deutschland bzw. in Europa dargestellt werden. Nach einem Rückgang zum Humboldtschen Bildungsverständnis als Ausdruck des Ideals, das früher in weiten Teilen Schul- und Universitätsbildung in Deutschland prägte, soll ein weiterer historischer Rückschritt zum platonischen Bildungsbegriff zurückführen – als Ausdruck jenes Humanismus, den Humboldt im 19. Jahrhundert zum Maßstab seiner Schul- und Universitätsreform machte. Abschließend sind historischer Anfang und historisches Ende in einem kurzen Resümee vergleichend gegenüberzustellen.

Demokratie; Un-Bildung; Humanismus; Bologna-Prozess; Humboldtsches Bildungsverständnis; Platon



Autor: Barbara Zehnpfennig - ; Passau University, Philosophicum, Passau, Germany

Fuente: http://hrcak.srce.hr/



DESCARGAR PDF




Documentos relacionados