Protecting working-age people with disabilities: experiences of four industrialized nationsReportar como inadecuado




Protecting working-age people with disabilities: experiences of four industrialized nations - Descarga este documento en PDF. Documentación en PDF para descargar gratis. Disponible también para leer online.

Journal for Labour Market Research

, Volume 49, Issue 4, pp 367–386

First Online: 17 October 2016Accepted: 11 August 2016

Abstract

Although industrialized nations have long provided public protection to working-age individuals with disabilities, the form has changed over time. The impetus for change has been multi-faceted: rapid growth in program costs; greater awareness that people with impairments are able and willing to work; and increased recognition that protecting the economic security of people with disabilities might best be done by keeping them in the labor market. Here we describe the evolution of disability programs in four countries: Germany, the Netherlands, Sweden, and the United States. We show how growth in the receipt of publically provided disability benefits has fluctuated over time and discuss how policy choices played a role. Based on our descriptive comparative analysis we summarize shared experiences that potentially benefit policymakers in all countries.

KeywordsDisability Disability insurance Cross-country comparison Germany US Absicherung von Personen mit Erwerbsminderung: Erfahrungen aus vier IndustrieländernZusammenfassung

Zwar gibt es in den meisten Industrieländern seit langem staatliche Programme, die die Einkommensverluste von Beschäftigten nach Eintreten einer Erwerbsminderung ersetzen sollen, doch der Umfang solcher Programme hat sich mit der Zeit verändert. Die Änderungen ergaben sich aus einer Vielzahl von Faktoren, unter anderem einem rapiden Anstieg der Kosten, einem größeren Bewusstsein dafür, dass Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen in der Lage und willens sind zu arbeiten, sowie aus der Erkenntnis, dass die wirtschaftliche Absicherung von Menschen mit Behinderungen am besten dadurch zu erreichen ist, dass sie im Arbeitsmarkt verbleiben. Dieser Artikel beschreibt die Entwicklung der Sozialversicherungssysteme zur Erwerbsminderungsrente in vier Ländern Deutschland, Niederlande, Schweden und USA seit 1970. Wir untersuchen Trends in Bezug auf den Anteil an Erwerbsminderungsrentnern in den einzelnen Ländern Anteil an Erwerbsminderungsrentnern pro 100 Personen im erwerbsfähigen Alter sowie die Rolle, die die Politik bei der Ausprägung dieser Trends spielte. Unsere deskriptive komparative Länderanalyse fasst Gemeinsamkeiten in allen vier Industrienationen zusammen und fokussiert sich darüber hinausgehend auf das deutsche System der Erwerbsminderungsrente vormals Erwerbsunfähigkeitsrente.

Download fulltext PDF



Autor: Richard V. Burkhauser - Mary C. Daly - Nicolas R. Ziebarth

Fuente: https://link.springer.com/







Documentos relacionados